Ihr Partner rund ums Wohnen
Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft Saalfeld/Saale mbH
home | 
WOBAG | 
Wissenswertes
   
  Tipps rund ums Wohnen
  Aktuelles zum Baugeschehen
   
WISSENSWERTES

Ausbildung

Jungen Menschen Chancen eröffnen

Die Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft Saalfeld mbH bildet seit mehreren Jahren erfolgreich junge Menschen in der Immobilienwirtschaft aus. Im Mittelpunkt steht hierbei das Berufsbild Immobilienkaufmann/frau. Die Ausbildung erfolgt über einen Zeitraum von drei Jahren nach dem Dualen System, das heißt die Praxis erlernt man in der WOBAG, die theoretische Ausbildung findet in der Berufsschule in Gera statt.

Für weitere Informationen stehen wir gern zur Verfügung. Rufen Sie uns an!

Mieterzeitung

Seit 2003 informieren wir unsere Mieter zweimal jährlich in unseren Ausgaben der Mieterzeitung über unsere Aktivitäten und Vorhaben. Die Zeitschrift dient ebenfalls zur Übertragung von Mitteilungen aktueller Daten und Fakten. Darüber hinaus führen wir den Dialog mit unseren Mietern. 

Stadtumbau

Die gegenwärtige wirtschaftliche Situation und die demografische Entwicklung in Thüringen stellen auch die Saalfelder Wohnungswirtschaft vor gravierende Probleme. Prognosen besagen, dass sich die Einwohnerzahl unserer Stadt weiter reduziert. Dieser Trend führt zwangsweise zu einem Überangebot an Wohnraum.
Dieser Tendenz begegnet die WOBAG aktiv. Gemeinsam mit der Stadt und den anderen ortsansässigen Wohnungsunternehmen entstand ein Stadtentwicklungskonzept, dass als Handlungsgrundlage für den Stadtumbau bis 2010 und in seinen Prognosen sogar bis 2020 reicht.

Mit Unterstützung städtebaulicher Fördermaßnahmen sollen durch Rückbau langfristig nicht mehr benötigte Wohnungsbestände abgebrochen und die Wohnquartiere, insbesondere die Plattenbausiedlungen durch Umbaumaßnahmen aufgewertet werden. Die Stärkung der innerstädtischen Altbauten und der erhaltenswerten Stadtquartiere ist ein weiterer Schwerpunkt der zukünftigen Entwicklung.

Die WOBAG hat diesen Stadtumbauprozess frühzeitig mit Leben erfüllt. Im Wohngebiet Gorndorf wurden seit 2003 128 Wohnungen abgerissen und gleichzeitig unsere Modernisierungsmaßnahmen auf einem qualitativ und inhaltlich höherem Niveau fortgeführt. Als Beispiele stehen dafür 3 Wohngebäude Am Bernhardsgraben. Durch Teilabrisse, Ergänzungsanbauten und Neugliederung der inneren und äußeren Gebäudestruktur erinnert nichts mehr an die einst monotonen Wohnblöcke. Auch im Wohngebiet Pestalozzistraße wurde ab 2004 der Stadtumbau erlebbar. Abriss ehemaliger Plattenbauten und Modernisierung zukunftsfähiger individueller Altbausubstanz bilden eine Einheit.

Ganz besonders am Herzen liegt uns die Innenstadtgestaltung. Mit dem Neubau der altengerechten Wohnanlage in der Brudergasse sowie der Sanierungsbetreuung des Markt 6 zum Technischen Rathaus für die Stadtverwaltung wurden zwei wesentliche Quartiere bereits grundlegend neu gestaltet. Mit dem Bereich Schulplatz/Kino/Loch soll die positive Entwicklung in den nächsten Jahren weitergeführt werden.

Das Gebiet um die Thüringen Klinik wird im Rahmen des Stadtumbaus in den nächsten Jahren ein Schwerpunkt sein. Entsprechende konzeptionelle Untersuchungen befinden sich in Arbeit. Wir wünschen uns ein ebenso positives Ergebnis wie in Gorndorf.

 

 
Impressum | Sitemap |  Kontakt | Nach Oben | Drucken | Seite empfehlen